Allgemeine Geschäftsbedingungen

ALLGEMEINES

1.1. Geltung: Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, die von der get advanced Unternehmensberatung GmbH unter ausschließlicher Verwendung eines oder mehrerer Fernkommunikationsmittel, wie z.B. Brief, Telefon, Fax oder E-Mail mit Auftraggebern geschlossen werden. Abweichende Bedingungen der Auftraggeber werden nur im Fall der ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung durch die get advanced Unternehmensberatung GmbH anerkannt. Der Auftraggeber nimmt zur Kenntnis, dass als Auftragnehmer die get advanced Unternehmensberatung GmbH (im Folgenden kurz „get-ad“ genannt) auftritt. Mit der Unterfertigung des Auftrages erklärt der Unterzeichner ausdrücklich, dass er für diesen Vertragsabschluss zeichnungsberechtigt und mit der Abwicklung des Auftrages per Telefax und/oder Mail einverstanden ist. Neben dem Auftraggeber haftet der Unterzeichner für die Erfüllung des Vertrages.

1.2. Schriftverkehr und Nebenabsprachen: Rückfragen, Mitteilungen und dergleichen sind unter Angabe der Auftragsnummer allein an die get-ad zu richten. Auf diesen Vertrag ist ausschließlich Schriftform vereinbart. Mitarbeiter und Beauftragte der get-ad sind nicht befugt, mündliche Zusagen über den schriftlichen Vertragstext hinaus zu erteilen. Mündliche Absprachen gelten daher als nicht erfolgt, sofern sie von der get-ad nicht ausdrücklich schriftlich bestätigt werden.

1.3. Erfüllungsort und Gerichtsstand: Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung und ausschließlicher Gerichtsort ist der Sitz der get-ad. Es gilt österreichisches Recht unter Ausschluss des internationalen Privatrechts.

VERRECHNUNG / ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

2.1. Auftragsbestätigung: Der Auftraggeber erhält nach Erteilung des Auftrages eine „Auftragsbestätigung/Rechnung“ zur Überprüfung seiner Daten. Als Rechnung gilt diese, wenn Vorauskasse geleistet wird.

2.2. Rechnung: Wird keine Vorauskasse geleistet, wird die Rechnung nach Fertigstellung des beauftragten Werks übermittelt. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb der auf der Faktura ersichtlichen Frist ohne Abzüge zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in der Höhe von 12% p.a. und Mahnspesen von Euro 15,- pro Mahnung berechnet. Im Falle von Schecks gilt die Zahlung erst als erfolgt, wenn die Einlösung des Schecks gutgebucht wurde.

2.3. Reklamation: Rechnungs-Reklamationen werden nur innerhalb von 4 Wochen ab Erhalt der Rechnung anerkannt.